Roadshow 2017
Montag, 6. November bis Mittwoch, 8. November 2017

Das gesamte Team der IDS Schweiz AG, der Görlitz Schweiz AG und der IT Systeme EVU GmbH bedanken sich bei allen Teilnehmern für Ihre Zeit und die vielen interessanten und aufschlussreichen Gespräche.

Am 21. Mai 2017 hat das Schweizer Stimmvolk das revidierte Energiegesetz angenommen. Eine Massnahme aus dem neuen Energiegesetz ist, dass die heutigen mechanischen Zähler in den Haushalten durch intelligente Messgeräte (Smart Meter) ersetzt werden müssen.
Der komplette Rollout muss bis ins Jahr 2028 von sämtlichen EVU durchgeführt werden. Doch noch sind nicht alle Details bekannt.
Daher kann sich eine frühzeitige Entscheidung auf Seiten EVU für eine x-beliebige Rollout-Lösung im Nachhinein als Fehlentscheidung herausstellen!

Als ausgewiesene Spezialisten in der Lieferung von kompletten Smart Grid Metering-Lösungen und im Hinblick dieser noch vagen Gesetzesvorlage, stellte die IDS Schweiz AG und die Görlitz Schweiz AG als Mitglieder der IDS-Gruppe (Schweiz) sowie unser neue, strategische Partner IT Systeme EVU GmbH wichtige und praxiserprobte Rezepte vor

  • über die grösstmögliche Effizienz eines solchen Rollouts,
  • über die Funktionalitäten und das zwingend funktionierende Zusammenspiel unter allen Systemen wie MDM, EDM, MDE, Leitsystem, Abrechnung, Zählerwechsel etc.,
  • sowie die Möglichkeit, alles aus einer Hand zu erhalten.

Das Gesamtsystem Smart Grid Metering baut auf der von uns entwickelten Smart Grid-Pyramide auf. Anhand diesem Konzept präsentierten die drei Unternehmen in Live-Demos und Praxisvorträgen, wie das komplette Smart Grid Metering-System mit neuen Funktionen und tollen Innovationen zur Kundenzufriendenheit betrieben wird und wie ein effizienter Rollout gestaltet werden kann.

Basis dazu bilden unsere erfolgreichen Rollout-Projekte bei u.a. EFA Muri / RWT / Thurwerke / EBM.